Migrationsbeirat bei Internationalem Kinderfest

Mit zahlreichen Mitgliedern und Unterstützern nahm der Beirat für Migration und Integration des Landkreises Barnim am vergangenen Samstag am Internationalen Kinderfest in Eberswalde teil.IMAG0174

Im Rahmen der Interkulturellen Woche war der Beirat mit einem großen Infotisch und einem gut bestückten Kuchenstand vertreten. So konnte zum einen über die Arbeitsweise des Beirates als Vertretungsgremium der Migrantinnen und Migranten aufgeklärt und zum anderen für eine Stärkung gesorgt werden.IMAG0196-2

Ein häufig, vor allem von den Besuchern aus dem Asylbewerberheim Althüttendorf angesprochenes Thema war die jüngste Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts. Hiernach erhalten Asylbewerberinnen und Asylbewerber nun dieselben Leistungen wie ALG-II-Empfänger und dürfen nicht mehr schlechter gestellt werden. Gemeinsam begrüßten wir diesen Richterspruch, es wurde aber erneut festgehalten, dass noch viele Schritte hin zu einer gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe zu unternehmen sind.

Für die zahlreichen Kinder bot sich die Möglichkeit, zusammen mit unserer Stellvertretenden Vorsitzenden Elena Spangenberg, zu basteln und zu malen. Alle Beiratsmitglieder und unsere Freunde hatten alle Hand zu tun, die vielen Gäste willkommen zu heißen. Das bunte Treiben im gesamten Eberswalder Familiengarten erwies sich zudem als eine gute Gelegenheit zum Austausch mit anderen sozialen und karitativen Vereinen sowie Trägern.

Alle Beteiligten und Besucher konnten schöne, sonnige Erfahrungen mitnehmen und gemeinsam ein Zeichen für einen vielfältigen Barnim setzen.