Vorstellung des Beirates für Migration und Integration: Rede vor dem Kreistag Barnim

Als Vorsitzender stellte ich auf der Kreistagssitzung im November 2011 die Arbeit des Beirates für Migration und Integration des Landkreises Barnim vor. In einem ausführlichen Bericht legte ich die programmatische und politische Zielsetzung der Interessensvertretung der Menschen mit Migrationsgeschichte dar.

Wir haben das Ziel definiert, alles dafür zu tun, dass Migrantinnen und Migranten als gleichberechtigte Teile der Zivilgesellschaft anerkannt werden. Unsere Arbeit werden wir durch interkulturelle Tage, Projekte mit Schulen und Vorträge den Menschen näher bringen.

Zugleich fordern wir einen kritischeren Blick auf die Arbeit und Ergebnisse der Ausländerbehörde und werben für ein umfassendes Ausländerwahlrecht. Ganz entschlossen stehen wir gegen jede Form der Fremdenfeindlichkeit und des Antisemitismus und andere Arten der Diskriminierung auf.

Bitte lesen Sie hier meine gesamte Rede.