Birkenhöhe

  • Radweg: Ja; Kita-Gebühren-Arbeitsgruppe: Nein

    … so lässt sich das Ergebnis der jüngsten Stadtverordnetenversammlung aus Sicht der Unabhängigen zusammenfassen.

    Unser wortgleich in die Stadtverordnetenversammlung Bernau und die Gemeindevertretung Ahrensfelde eingebrachter Antrag auf Errichtung eines Radweges zwischen Bernau, Schwanebecker Chaussee und Blumberg wurde einstimmig angenommen. Ziel ist es, durch den 8 Kilometer langen Radweg die Orte bzw. Ortsteile Bernau, Lindow, Birkenhöhe, Birkholzaue, Elisenau und Blumberg besser miteinander zu verbinden. Zudem ist die L31 (Blumberger Chaussee) eine kurvenreiche und gefährliche Straße und dient nicht wenigen Kindern als Schulweg. Durch das positive Votum sowohl in Bernau als auch in Ahrensfelde besteht nun Zuversicht, dass schon dieses Jahr mit der Realisierung begonnen wird.

  • Weiterlesen...

  • Unabhängige stellen Ortsvorsteher von Birkenhöhe: Rita Duschat gewählt

    Erstmals seit Bestehen der Unabhängigen Bernau stellt die parteilosebirke 01 Wählergruppe einen Ortsvorsteher. Die langjährige Mitstreiterin Rita Duschat wurde bei der konstituierenden Sitzung des Ortsbeirats Birkenhöhe zur Ortsvorsteherin gewählt. Bei der Wahl zum Ortsbeirat am 14.09. hatte das Bündnis aus Unabhängigen und BVB / FREIE WÄHLER 56,2% der Stimmen und somit die Mehrheit im Gremium errungen.

    Duschat wird sich für eine konsequente Durchsetzung der Belange Birkenhöhes gegenüber der Stadtverwaltung einsetzen. Insbesondere die infrastrukturelle Anbindung wird eine besondere Rolle spielen. Kostengünstiger Straßenausbau und der Erhalt eines lebenswerten Umfeldes werden ebenso die Agenda bestimmen.

    Der Vorsitzende der Unabhängigen, Péter Vida, gratulierte Rita Duschat zur Wahl und versprach volle Unterstützung bei der Arbeit für den neuen Ortsteil Birkenhöhe.

  • Weiterlesen...