Wahl

  • Bundespräsidentenwahl: Beachtliches Ergebnis für Alexander Hold – Brandenburger Impressionen

    Steinmeier gewinnt bei Bundespräsidentenwahl, aber beachtliches Ergebnis für Alexander Hold: 25 Stimmen bei nur 11 eigenen Wahlmännern

  • Weiterlesen...

  • BVB / FREIE WÄHLER mit 81 Kandidaten für die Wahl des Kreistages Barnim

    Die Brandenburger Vereinigten Bürgerbewegungen / Freie Wähler gehen als Listenvereinigung BVB / FREIE WÄHLER mit 81 Kandidaten in die Wahl des Kreistages Barnim. An der Listenvereinigung beteiligen sich Die Unabhängigen Bernau, Allianz freier Wähler Eberswalde, Die Unabhängigen Wandlitz, Bürger für Biesenthal, Die Unabhängigen Panketal, Freie Wähler Schorfheide, Die Unabhängigen Ahrensfelde, Familienpartei und Die Unabhängigen Werneuchen.wappen blha kreis-barnim.gif.49790

     

    Insgesamt haben 127 Bürger ihre Bereitschaft zu einer Kandidatur erklärt. Allerdings sieht das Gesetz eine Begrenzung auf 81 vor, sodass BVB / FREIE WÄHLER mit dieser Höchstzahl ins Rennen geht.

     

    Die Bewerber kommen aus allen Teilen des Landkreises Barnim und stehen für ein breites gesellschaftliches Bündnis aus Bürgerinnen und Bürgern aller Alters- und Berufsgruppen. BVB / FREIE WÄHLER tritt als programmatische und bürgerorientierte Alternative an und wirbt für ein Miteinander der Menschen unseres Landkreises.

     

    Neben den bisherigen Kreistagsabgeordneten der Fraktion BVB / FREIE WÄHLER Péter Vida, Johannes Madeja und Dr. Günther Spangenberg treten auch der grüne Kreistagsabgeordnete Heinz-Joachim Bona, der ehemalige CDU-Kreisvorsitzende Hans-Joachim Bernhardt, der ehemalige SPD-Mann und Stadtverordnete von Eberswalde Dr. Andreas Steiner, die Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Diana Sandler und der Bürgermeister von Oderberg Roman Stähr auf der Liste an.

     

    BVB / FREIE WÄHLER setzt auf eine transparentere Politik im Kreistag und in der Kreisverwaltung. Insbesondere im Bereich der kommunalen Abgaben bedarf es klarer Reformen, die eine Kostengerechtigkeit ermöglichen und ökologisches Engagement der Bürger fördern. Ineffiziente kreiseigene Gesellschaften lehnen wir ab. Zudem fordern wir eine gleichberechtigte Förderung der verschiedenen Schulstandorte im Landkreis. Die Versorgung im Bereich des Öffentlichen Personennahverkehrs muss sich stärker an den durch die Städte und Gemeinden vorgegebenen Bedarfen orientieren. Zugleich werden wir die Einführung von Bürgerfragestunden auch in den Ausschüssen initiieren.

     

    Die Bewerber in den Wahlkreisen sind wie folgt:

  • Weiterlesen...

  • Die Unabhängigen Ahrensfelde mit 14 Kandidaten für die Wahl der Gemeindevertretung

    Die Unabhängigen der Gemeinde Ahrensfelde gehen mit 14 Kandidaten in die Wahl zur Gemeindevertretung Ahrensfelde. Eine Mischung aus erfahrenen Bewerbern und Vertretern aus verschiedenen Ortsteilen und Berufsgruppen wirbt um die Gunst der Wähler.Wappen Ahrensfelde

     

    Neben der bisherigen Gemeindevertreterin Regina Riederer tritt auch der Sprecher der erfolgreichen Bürgerinitiative gegen die Blumberger Recyclinganlage Andrew Hoffmann und der Mehrower Bürgerrechtler Dr. Wolfgang Unger an.

     

    Die Unabhängigen Ahrensfelde setzen auf eine weitere positive Entwicklung als lebenswerte Gemeinde. Hierzu gehören die Verhinderung der Ansiedlung von Müllunternehmen sowie eine schonende bauplanerische Entwicklung des Ortes. Ziel muss zudem das bessere Zusammenwachsen der Ortsteile sein. Zugleich werden sich Die Unabhängigen für eine stärkere Berücksichtigung des Bürgerwillens bei Verwaltungsentscheidungen sowie die Stärkung Ahrensfeldes als Schul- und Bildungsstandort einsetzen.

     

    Für Die Unabhängigen Ahrensfelde treten an:

  • Weiterlesen...

  • Die Unabhängigen treten auch in Werneuchen an

    Die Unabhängigen treten auch zur Wahl der Stadtverordnetenversammlung Werneuchen mit einer eigenen Kandidatenliste an. Insgesamt gehen vier Bewerber ins Rennen.wappen werneuchen

     

    Angeführt wird die Liste vom stellvertretenden Ortsvorsteher von Willmersdorf, Torsten Welzel. Auf ihn folgt die 28-jährige Bürokauffrau Jessica Jäck. Des Weiteren treten die Weesower Unternehmer Glenn Hänschke und Martin Bleck an.

     

    Ziel der Unabhängigen Werneuchen ist eine Stärkung der Ortsteile und bessere infrastrukturelle Versorgung der Stadt. Die Stärkung des Ehrenamtes steht ebenfalls oben auf der Prioritätsliste. Als neue Kraft in Werneuchen verstehen sich Die Unabhängigen zugleich als eine moderne Alternative zu den bisherigen Lokalparteien und möchten an der demokratischen Gestaltung der Stadt mitsamt ihren Ortsteilen mitwirken.

     

  • Weiterlesen...

  • Die Unabhängigen Wandlitz mit 13 Bewerbern zur Wahl der Gemeindevertretung

    Die Unabhängigen der Gemeinde Wandlitz gehen mit 13 Kandidaten in die Wahl zur Gemeindevertretung Wandlitz. Eine Mischung aus erfahrenen Bewerbern und Vertretern aus verschiedenen Ortsteilen und Berufsgruppen wirbt um die Gunst der Wähler.Wandlitz-Wappen

     

    Neben dem bisherigen Gemeindevertreter Jürgen Hintze tritt auch der bekannte Architekt Rüdiger Paare und Zahnarzt Dr. Karl-Heinz Weßlau auf der Liste der Unabhängigen an.

     

    Die Unabhängigen Wandlitz setzen auf eine stärkere Berücksichtigung des Bürgerwillens bei gebühren- und beitragspflichten Maßnahmen. Insbesondere muss die Politik im Bereich des Abwassers und der Zwangsanschlüsse grundlegend reformiert werden. Ebenso werden sich die Unabhängigen für eine deutlichere Transparenz bei öffentlichen Auftragsvergaben, insbesondere im Baubereich, einsetzen. Wichtig ist zudem, die Attraktivität als Wohnort für Familien mit Kindern zu erhalten.

     

    Für Die Unabhängigen Wandlitz treten an:

  • Weiterlesen...

  • Die Unabhängigen Wandlitz mit 13 Bewerbern zur Wahl der Gemeindevertretung

    Die Unabhängigen der Gemeinde Wandlitz gehen mit 13 Kandidaten in die Wahl zur Gemeindevertretung Wandlitz. Eine Mischung aus erfahrenen Bewerbern und Vertretern aus verschiedenen Ortsteilen und Berufsgruppen wirbt um die Gunst der Wähler.Wandlitz-Wappen

     

    Neben dem bisherigen Gemeindevertreter Jürgen Hintze tritt auch der bekannte Architekt Rüdiger Paare und Zahnarzt Dr. Karl-Heinz Weßlau auf der Liste der Unabhängigen an.

     

    Die Unabhängigen Wandlitz setzen auf eine stärkere Berücksichtigung des Bürgerwillens bei gebühren- und beitragspflichten Maßnahmen. Insbesondere muss die Politik im Bereich des Abwassers und der Zwangsanschlüsse grundlegend reformiert werden. Ebenso werden sich die Unabhängigen für eine deutlichere Transparenz bei öffentlichen Auftragsvergaben, insbesondere im Baubereich, einsetzen. Wichtig ist zudem, die Attraktivität als Wohnort für Familien mit Kindern zu erhalten.

     

    Für Die Unabhängigen Wandlitz treten an:

  • Weiterlesen...

  • Für die Stadt: Die Unabhängigen - Für den Kreis: BVB / FREIE WÄHLER

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    liebe Mitbürger, liebe Nachbarn,

    am 25. Mai ist es soweit. Die Kommunalwahlen finden statt. Alle Bernauer und Brandenburger sind aufgerufen, um ihre Stimme für eine bürgerorientierte, unabhängige Politik zu geben.BVB-FW-Logo

    Gemeinsam können wir es schaffen, dass kommunale Kostenkontrolle, Mitbestimmung in Kommune und Kreis, gerechter Straßenausbau und vernünftige Infrastruktur auch bei uns vor Ort wieder gelebt werden können.

    Daher bitten wir Sie: gehen Sie am 25. Mai zwischen 8 und 18 Uhr zur Wahl. Alle Bürger ab 16 Jahren sind wahlberechtigt.

    Gehen Sie zur Wahl und wählen Sie für die Stadt mit Ihren 3 Stimmen Die Unabhängigen und für den Kreistag Barnim mit Ihren 3 Stimmen BVB / FREIE WÄHLER.

    Um uns mit Herz und Verstand für Ihre Belange einsetzen zu können, brauchen wir ein gutes Ergebnis. Bitte werben Sie bei Freunden, Verwandten und Bekannten für eine Teilnahme an der Wahl und 3 Stimmen für Die Unabhängigen und 3 Stimmen für BVB / FREIE WÄHLER.

    Vielen Dank,
    Ihr Péter Vida

  • Weiterlesen...

  • Unabhängige mit 54 Kandidaten zur Wahl der SVV Bernau

    Die Unabhängigen gehen mit 54 Kandidaten in die Wahl der Stadtverordnetenversammlung Bernau. Ein breites gesellschaftliches Bündnis aus Bewerbern aller Stadteile und Altersgruppen tritt für eine an Bürgerbeteiligung und Erneuerung orientierte Veränderung der Stadtpolitik an.Bernau-Wappen

    Neben den bisherigen Stadtverordneten Péter Vida, Thomas Strese und Dr. Dirk Weßlau treten auch die Sachkundigen Einwohner Dr. Frank Valentin, Jörg Arnold und Peter Zelt an. Ebenso stehen die bekannten Bernauer Unternehmer Dirk Stannek, Klaus Elling, Peer Michaelis, Helga Finder, Jürgen Frenzel, Axel Hupfer, Reinhard Weise und Andreas Langkowski auf der Liste. Auch die erfahrenen Lokalpolitiker Dr. Günther Butschak und Klaus-Peter Kulack treten wieder an. Die Vielfalt der Liste wird durch die Kandidatur von Diana Sandler (Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde) und Mustafa Mourad (Muslimisches Netzwerk) vervollständigt.

    Die Unabhängigen setzen auf einen Ausbau der Möglichkeiten für direkte Bürgerentscheide in allen städtischen Belangen, eine konsequente Kontrolle der kommunalen Abgaben und eine modernere Struktur in der Verwaltung. Gewerbeansiedlungen sollen durch eine Neufassung der Hebesteuersatzungen erleichtert werden. Den kostspieligen Rathausneubau an ungeeigneter Stelle lehnen wir ab. Zudem stehen die Unabhängigen gegen eine weitere Ansiedlung von Müllunternehmen in der Stadt. Das gemeinsame Nahziel ist die Abwahl des Bürgermeisters am 30. März.

    Die Bewerber in den Wahlkreisen sind wie folgt.

  • Weiterlesen...

  • Weiterer Gesetzesverstoß bei Bürgermeisterwahl in Uckerland

    Christine Wernicke hätte an erster Stelle auf Wahlzettel stehen müssen - Wahlleiter hat Vorschrift zugunsten des von ihm unterstützten Matthias Schilling gebrochen 


    Uckerland - Wernicke gegen Schilling

    Bürgermeisterkandidat Matthias Schilling (SPD) wurde von einer Allianz aus SPD, Linke und CDU unterstützt - teilweise mit illegalem Vorgehen

    Unabhängig von den sonstigen derzeit diskutierten Vorwürfen bezüglich des Ablaufs der Bürgermeisterwahl in Uckerland weist BVB / FREIE WÄHLER auf folgenden Gesetzesverstoß hin, der objektiv und unzweifelhaft vorliegt:

    Gemäß § 39 Abs. 3 Brandenburgisches Kommunalwahlgesetz hätte die Reihenfolge auf dem Stimmzettel wie folgt sein müssen:

    Liste 1 – Christine Wernicke – BVB / FREIE WÄHLER

    Liste 2 – Matthias Schilling – SPD

  • Weiterlesen...