10-H-Abstandsregel auch in SVV und Ortsbeiräten beantragt

Die Unabhängige Fraktion Bernau beantragt nun auch in der10h 210px Stadtverordnetenversammlung und den Ortsbeiräten der Stadt eine Resolution zur Einführung der 10-H-Abstandsregel für Windräder und gegen die Ausweisung von Waldgebieten als Windeignungsgebiete.

Nachdem die Gemeinde Ahrensfelde bereits einen ähnlichen Beschluss gefasst hat, soll nun auch die Stadt Bernau ein Bekenntnis zum Gesundheitsschutz der Bürger und zum Erhalt von Wäldern und Naturschutzgebieten ablegen.

Der Landkreis Barnim hat bereits im Jahr 2012 rund 120% seines Energiebedarfs aus Erneuerbaren Energien decken können. Ein zwingender Ausbau ist daher nicht geboten.

Die Resolution soll zugleich eine Unterstützung für die Ortsteile darstellen, die am meisten vom Anlagenbau betroffen sind. So soll zum Beispiel das Windeignungsgebiet Ladeburg auf der kommenden Sitzung der Regionalversammlung erweitert werden - wie jetzt bekannt wurde.

Lesen Sie den Antrag hier.