BVB / FREIE WÄHLER beantragt: Fußgängerüberweg vom Puschkin-Viertel zum Netto-Markt

BVB / FREIE WÄHLER Bernau hat für die kommende Sitzung der Bernauer Stadtverordnetenversammlung einen Antrag zur Errichtung eines Fußgängerüberweges vom Puschkin-Viertel zum Nettomarkt eingereicht. Die Vorlage sieht vor, dass eine fußgängerfreundliche und vor allem sichere Querung errichtet wird. 

Im Puschkin-Viertel leben zirka 2.500 Bürger, die den täglichen Lebensmittelbedarf in weiten Teilen durch Einkäufe im Netto-Markt an der Rüdnitzer Chaussee decken. Dabei kommt es zu einer intensiven Querung der L 200 in der Höhe der Büttenstraße. Die derzeitige Situation ist unter Sicherheitsgesichtspunkten absolut unbefriedigend.

Deswegen schlägt BVB / FREIE WÄHLER die Errichtung eines Fußgängerüberweges vor – gegebenenfalls kommt auch eine Bedarfsampel in Betracht. Hierzu soll die Stadtverwaltung entsprechend beauftragt werden.

Zugleich wird eine Unterschriftensammlung für die Einwohner des Puschkin-Viertels durchgeführt. Ziel ist es, durch möglichst viele Unterschriften der Forderung Nachdruck zu verleihen und den Bedarf zu dokumentierten. Hierzu führt BVB / FREIE WÄHLER Bernau zwei Sammelstände durch. Diese finden am Freitag, den 15. Juni ab 17 Uhr und am Samstag, den 23. Juni ab 09:30 Uhr vor dem Netto-Markt statt.

Lesen Sie den Antrag hier.