SVV Bernau stimmt Radwegantrag zu

Mit großer Mehrheit stimmte die Bernauer Stadtverordnetenversammlung auf ihrer jüngsten Sitzung unserem Antrag auf Forcierung des Radwegbaus entlang der L31 zu.

Wie bekannt besteht der dringende Bedarf, die Orts- und Gemeindeteile Blumberg, Elisenau, Birkholzaue, Birkenhöhe, Börnicke und Lindow mit einander zu verbinden um neben dem gefährlichen Streckenverlauf einen sicheren Radweg zu errichten.

Glücklicherweise erteilte die SVV dem Verzögerungsversuch von Sören-Ole Gemski (Linke) eine klare Abfuhr. Der linke Stadtverordnete hatte versucht, durch einen Verweisungsantrag in den Ausschuss die von den Bürgern dringend gewünschte Errichtung zu verzögern. Sein Vorhaben scheiterte.

Schließlich stimmte das Bernauer Parlament bei nur 1 Nein und 6 Enthaltungen mit großer Mehrheit für den Antrag der Unabhängigen.